Über Vampire allgemein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Über Vampire allgemein

Beitrag  Blue Moon am Mo 12 Jul 2010, 04:46

Es gibt verschiedene Arten von Vampiren, und es muß der Unterschied gemacht werden zwischen echten Vampiren, Rollenspielvampiren, erfundene (fiktionale) Vampire, Tiere (Fledermäuse), medizinische Bedingungen oder Blutfetischisten.

Der erfundene (fiktionale) Vampir existiert dank Hollywood und noch davor dank dem Autor Bram Stoker 1897 (und vielen anderen Autoren nach ihm). Heutzutage sorgen moderne Filme wie "Underworld" und Serien wie "Moonlight" oder "Twilight" für das Überleben der fiktionalen Art. Diese Art ist allergisch gegen Licht, Kreuze, Silber, heiliges Wasser (Weihwasser), Kirchen usw.

Die Rollenspielvampire sind Menschen, die nur schauspielen und die fiktionale Art imitieren, weil sie keine Ahnung haben von der Art der echten Vampire.

Blutfetischisten trinken oder konsumieren Blut nur, um entweder ihre sexuellen Gefühle zu stimulieren oder auch andere Gefühle, aber sie benötigen es nicht, um gesund zu bleiben.

Fledermäuse (Tiere) sind gewöhnlich nachtaktiv. Ihre Beute sind kleine Insekten, deren Blut sie konsumieren, um ihr Leben aufrecht zu erhalten. Sie vermeiden Tageslicht und schlafen in Höhlen, hohlen Bäumen und Holzstapeln.

Die bekannteste Krankheit in Bezug auf medizinische Zustände wird die "Vampirkrankheit" oder "Porphyrie" genannt, die nichts damit zu tun hat, ein Vampir zu sein oder Vampirismus zu verursachen. Es ist eine genetische Störung der Pigmente und ein akuter Eisenmangel. Erkrankte sind überempfindlich gegen Tageslicht. Dies bezieht sich auf ihr Augenlicht und auf Körperstellen, die der Sonne ausgesetzt sind. Die Sonne kann Verbrennung bis zum 3. Grad verursachen. Tagblindheit wird während der Jahre stärker. Blutverlust verursacht schreckliche Schmerzen und Schwäche. Heutzutage kann diese Krankheit auf medizinischer Grundlage behandelt werden und durch Verzicht auf starkes Sonnenlicht.

Echte Vampire können in verschiedene Arten aufgeteilt werden: Sanguiner und Geistiger Vampirismus (auch manchmal Seelenvampirismus genannt). Geistige oder seelische Vampire sind in vier Untergruppen unterteilt: empathische, pranische, elementare und tantrische Vampire.

Sanguine Vampire sind diejenigen, die tatsächlich Blut trinken. Blut wird aufgrund der Lebensenergie, die es beinhaltet, konsumiert. Das Wort "sanguin" ist lateinischer Abstammung oder französisch "sang" = Blut.

Empathische Vampire ernähren sich von emotionaler Energie, d.h. Zorn, Wut, Angst. Je stärker und tiefer das Gefühl desto besser.

Pranische Vampire beziehen Lebenskraft oder Energie entweder von anderen Menschen, Tieren, Pflanzen, aller Art von Lebewesen.

Elementare Vampire ernähren sich von der Energie, die von der Natur und den Elementen ausgeht: Stürme, Tornados, Flüsse, die Erde selbst, Wasserfälle, Felsen, Donner, Regen usw.

Tantrische Vampire erhalten ihre Energie von sexuellen Stimulierungen und Höhepunkten, die vom Partner oder mehreren Partnern erzeugt werden.

Ein Vampir kann nicht von einem "normalen" Mensch unterschieden werden. Vampire sind human living (menschlich lebend), d.h. sie sind nicht unsterblich, außer ihren Seelen! Sie sind nicht allergisch gegen Silber und Knoblauch! Sie haben ein Spiegelbild! Sie können in eine Kirche gehen und heilige Erde betreten! Sie explodieren nicht in der Sonne! Sie haben Seelen! Sie sind weder untot noch haben sie Superkräfte, noch haben sie extrem lange Fänge! Sie können sich nicht in Fledermäuse verwandeln und schlafen nicht in Särgen!
Aber sie haben Kinder, Familien, Arbeit, schlafen während der Nacht in Betten und sind sogar Christen oder auf irgendeine Art religiös. Was wirklich einen Vampir von einem Menschen unterscheidet sind die empfindsameren Sinne und das Bedürfnis nach "zusätzlicher Nahrung". Diese Art von "zusätzlicher Nahrung" hängt davon ab, zu welcher Kategorie der Vampir gehört (siehe oben). Das Zusatzbedürfnis entsteht, weil die Körper der Vampire nicht genug Energie produzieren, um sie gesund zu erhalten. Es ist nicht notwendig, um das Leben eines Vampirs aufrecht zu erhalten, aber ohne den Zusatz, treten folgende Symptome des Unwohlseins auf: Ungeduld, Schwäche, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Intoleranz oder Ruhelosigkeit. Nur um einige Symptome zu nennen, die bei nicht ausreichender Ernährung auftreten können.

Jemand, der sich von Blut ernährt, sollte immer selbst auf Hygiene achten und auf Bluttesten bestehen, auch wenn der "Donor" (Spender) vertrauenswürdig erscheint, denn Vampire sind nicht immun gegen HIV!

Ein Vampir ist weder ein Mörder noch ein böser Geist. Sie haben großen Respekt vor dem Leben und vor Spendern, die freiwillig Blut oder Energie geben. Vampire befolgen einen Kodex, der alle Arten von Vampiren miteinbezieht: der Black Veil (Schwarzer Schleier). Er stammte vom Psychic Vampire Codex (Geistiger Vampirkodex), der von Michelle Belanger (Okkultistin und geistige Vampirin) und Vater Sebastiaan Todd (Gründer des Ordo Strigoi Vii, des Ordens der lebenden Vampire. Er machte Vampirismus zu einer Religion) entwickelt wurde. Später wurde der geistige Vampirkodex als Grundlage für den angepaßten Black Veil genommen.

Wenn man auf geistigen Vampirismus zu sprechen kommt, existieren meist einige hervorragende Artikel wie "How to protect against psychic Vampirism" (Wie man sich gegen geistigen Vampirismus schützt). Betrachtet man diese Artikel näher, kann festgestellt werden, daß sie von Leuten geschrieben wurden, die keine Erfahrung und/oder keine Ahnung darüber haben, was ein geistiger Vampir wirklich tut oder ist. Die einzige kompetente Person, die über dieses Thema berichtet hat, ist Michelle Belanger. Sie selbst ist eine geistige Vampirin und Okkultistin und hat als Betroffene eine wahre Bilanz für die Betroffenen gezogen. Meist werden Artikel auch benutzt, um Vampire zu verfluchen oder schlecht zu machen. Sich gegen geistigen Vampirismus zu schützen ist Meditation erlernen, aber das erste, was ein geistiger Vampir während seines Erwachens lernt oder sogar noch davor, ist, wie man richtig meditiert. Meiner Meinung nach ist dies ein Widerspruch oder eine Neutralisation. Jede Münze hat zwei Seiten. Man kann helfen und heilen, aber auch schaden und verletzen. Es gibt ein Ying/Yang-Prinzip oder gut/böse in jedermann. Man kann Energie geben, genauso wie man Energie nehmen kann. Ernährung soll nur von freiwilligen Spendern angenommen werden und nur so viel, wie wirklich benötigt wird oder man trifft sich auf der Astralebene und ernährt sich gegenseitig voneinander. Das zweite, das ein geistiger Vampir lernt, sind alle Arten der außerkörperlichen Erfahrung in Form von Astralreisen, Astralprojektion und Remote Viewing. Danach ist die Ausarbeitung wichtig, die eigene Energie zu kanalisieren, um sie durch die Hände zu leiten, um sie frei zu lassen oder um sie aufzunehmen und wie sie nach der Absorbierung in den eigenen Fluß integriert werden kann, d.h. ausbalanzieren der "fremden" Energie. Es bedeutet nicht, schlafende Menschen zu erschrecken und ihnen ihre Energie zu entziehen bis zur Bewußtlosigkeit oder was immer für schlechte Gerüchte im Umlauf sind.

_________________
Liebe Grüße

Blue Moon

Einheit
unzertrennlich verbunden
Körper, Seele, Geist,
alles vom Fluß der Energie
durchströmt.


(c) by Blue Moon, 2010
avatar
Blue Moon
Admin

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 50
Ort : Groß-Gerau

http://das-neue-zeitalter.forumieren.de

Nach oben Nach unten

geistiger Vampirismus

Beitrag  zehendoc am So 23 Jan 2011, 14:42

Hallo Blue Moon,
ich finde Deinen Bericht sehr spannend. Ich selber habe die Schwierigkeit, dass ich meine Energie nicht halten kann. Ich bin hellfühlig und soweit ich das beurteilen kann verbinde ich mich einfach mit allen Menschen die mir begegnen und diese zerren dann an meiner Energie. Ich glaube es gibt viele die unbewusst von den anderen Energie nehmen, (funtioniert wahscheinlich nur wenn diese es zulassen). Ich bhabe nun ca. 2 Jahre einen Meditationskurs besucht, habe gelernt wie ich Energie aufbauen kann aber es gelingt mir noch nicht sie zu halten. Ich habe auch schon drei mal ein Medium besucht die Geistwesen sieht. Ich habe die Empfehlung bekommen bei mir zu bleiben aber ich empfinde es sehr schwierig dies zu erlernen weil ich die Verbindungen mit den anderen Menschen seit meiner Kindheit automatisch und unbewusst eingehe. So wie ich es verstanden habe muss ich lernen diesen Vorgang zu kontollieren um mich schützen zu können.

Ich liebe Gewitter und Stürme auch starke Winde im Herbst weil sie mir Energie geben.

zehendoc
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 40

Nach oben Nach unten

Re: Über Vampire allgemein

Beitrag  Sóra am So 23 Jan 2011, 20:38

Ich finde den Text auch sehr interessant!
Aber ich denke es schadet keinem Menschen auch auf andere Weise Energie zu sammeln, als nur durch Nahrung und bin - aufgrund eigener Erfahrungen - auch davon überzeugt, dass das jeder kann.
Vor etwa 8 Jahren habe ich von einem 'Ritual' gelesen, bei dem man die Erdenergie 'anzapft' und ihr im Gegenzug als Durchgang in die Physische Welt dient. Als ich dieses und Andere Rituale als Teenager ausprobiert hab, hatten sie eine sehr starke Wirkung, die mir damals Angst gemacht hat und ich habe damit aufgehört (ich spüre jetzt noch die Nachfolgen, von einem Wunschritual und nach einem Rufritual habe ich plötzlich Gesang gehört, relativ leise, aber er war direckt in meinem Zimmer - das war auch das letzte Ritual, das ich durchführte).
Seit einiger Zeit führe ich aber wieder das Erdbindungsritual durch und es gibt mir ein 'gutes Gefühl' und auch 'Energie'.
Und so geht's:
Man braucht keine Requisiten, nur sich selbst und ein Fleckchen Grün.
Du ziehst deine Schuhe aus und stellst Dich entspannt hin.
Horche ein weinig in deine Umgebung, atme ein Paar Mal tief ein und versuch Dich ein wenig in 'Einklang' mit der Natur zu bringen.
Dann schließ deine Augen und stell Dir vor, Du hast Wurzeln anstatt von Beinen.
Mit diesen Wurzeln wächst Du tief in die Erde hinein.
Stell dir die Erdschichten, Magmaschichten und das Innere der Erde vor, bis Du auf eine Kraftader stößt.
Die Farben die im Buch beschrieben waren, haben für mich nicht gestimmt. Für mich war die Energie Blau. Ein schönes, glitzerndes Marineblau, das wie eine Mischung aus Feuer und Wasser aussah. Ich denke aber, Jeder sieht da Etwas anderes - Etwas, das zu einem selbst passt.
Wenn Du deine Wurzeln in den Energiestrom hälst, wird er sich in dich ausbreiten. Die Energie wird deine Wurzeln hochsteigen, bis zu deinen Beinen und in deinen Bauch (das Gefühl ist ein wenig wie 'Verliebtsein') und dann musst Du dich bemühen, dass sie auch zu deinem Kopf steigt und wenn sie dort ankommt, nimmst Du die arme hoch und öffnest Deinen Mund und stellst Dir vor, wie die Energie durch dich hindurch in den Himmel fließt.
Dann Schließt Du das 'obere' und ziehst deine Wurzeln zurück, bis sie wieder Beine sind. Und ein wenig der Energie wird in Die zurückbleiben.

Das schwierigste dabei ist, zuerst den 'Ausgang' zu schließen und dann die Wurzel zurückzuziehen. Es ist zwar - denke ich zumindest - nicht schädlich, nur als 'Ableiter' zu dienen und in jedem Fall ein Gefühl von Wunder und Harmonie, doch wenn Du wirklich etwas Energie sammeln willst, musst Du Dich sehr konzentrieren. Aber Da Du ja schon meditieren kannst, wird das für Dich nicht schwierig sein.

Ich persönlich bin soweit, dass ich auch ohne nackte Füße und Mundaufreißen das Ritual vollbringen kann. Ich kann das auch zu Hause machen oder wenn ich draußen auf den Bus warte. Die 'Visualisierung' ist nur ein Hilfsmittel. Wenn ich mich gut konzentriere, kann ich die Ströme schwach in der Erde spüren, oder zumindest in etwa die Richtung aus der sie kommen. Wobei ich denke, dass das nur die oberflächlichen 'Gefäße' sind, die großen 'Ströme' sind Tief und auch nicht überall da. Ich glaube es gibt sogar Karten dazu, wo die Ströme der Erdenergie verlaufen, aber ich hab mich nicht so genau damit auseinandergesetzt, da ich das auch so irgendwie merke.

Ich denke es bereichert mein Leben, vielleicht kann es Dir ja auch helfen. I love you

lg

sora

Sóra
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 20.01.11
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Über Vampire allgemein

Beitrag  Blue Moon am So 30 Jan 2011, 01:36

Erst einmal vielen Dank, daß ihr etwas zu dem Thema geschrieben habt. Meist muß ich sehr vorsichtig damit umgehen, habe ich festgestellt. Viele Leute verstehen das Thema sehr oft falsch. Entweder erscheint der fiktionale Vampir vor Augen, den es ja eigentlich gar nicht gibt. Dann denke ich bei mir: Hier stehe ich neben dir, rede und atme, also lebe ich! Für mich ist dies ein ungutes Gefühl, denn ich fühle mich dadurch verletzt.
Dann gibt es noch eine andere Version der Fehlinterpretation: Wieder andere streichen dir die Segel, nur weil sie das Wort "Energievampir" hören und nicht wirklich etwas damit anfangen können, außer dem, was sie von anderen irgendwoher gehört haben. Menschen, die sich einfach an der Energie anderer bereichern. Für manche ist dies sogar ein Grund, jemanden aus ihrem Forum zu sperren. Verständlich wäre die Einstellung: Ich kenne etwas nicht, also mache ich mich schlau, höre was derjenige zu sagen hat und bilde mir meine eigene Meinung darüber. Nicht: Ich lasse keine andere Meinung oder Rechtfertigung gelten, weil ich meine eigene vorgefaßte Meinung habe, die ich von so vielen Leuten, denen das angeblich schon untergekommen ist, übernommen habe.

Also, ich bin eigentlich ein Hybrid. Jemand, der Blut und Lebensenergie konsumiert. Da mein Bedürfnis nach Blut sehr gering ist (hatte nur zweimal im Leben Blut gehabt), ernähre ich mich vorwiegend psionisch. Dabei bin ich nicht abgeneigt, Lebensenergie von einem freiwilligen Spender anzunehmen, würde das auch nie ohne Zustimmung des Spenders tun oder mehr nehmen, als ich benötige. Aber ich habe bemerkt, daß ich meinen "Hunger" sehr gut mit Elementarenergie stillen kann. Ähnlich also, wie ihr beiden es mir vorschlagt, aber nicht genauso.

Ich habe hauptsächlich eine Affinität zu blauen Elementen wie Luft und Wasser. Rituale würden mir nicht die fehlende Energie geben, die ich benötige. Ich brauche eine Direktzufuhr. Mir geht es da ein wenig, wie zehendoc im letzten Satz beschreibt. Gewitter, Stürme, aber auch Platzregen zählen und Wasserfälle. Ich stelle mich dann mitten hinein, damit ich direkt mit der Quelle konfrontiert bin. Die Energie sauge ich dann quasi über die Fingerspitzen in meine Arme ein, die zu pulsieren begann und ganz warm werden. Genauso wie ich auch Energie an andere gebe, die ich dann über die Fingerspitzen austreten lasse bei gegenseitiger Ernährung oder auch einfach um anderen Menschen zu helfen.
Ich sehe mich in keinster Weise als ein Parasit oder Niesnutzer, denn nur wer bereit ist zu nehmen, der kann auch wirklich geben.

Das Meditationsritual ist trotzdem sehr schön, Sóra. Ich werde es einmal mit in Yoga nehmen, wenn ich darf, denn meist haben wir am Ende bei der Entspannung solch schöne Texte, in die man so richtig "hineinspringen" kann.

_________________
Liebe Grüße

Blue Moon

Einheit
unzertrennlich verbunden
Körper, Seele, Geist,
alles vom Fluß der Energie
durchströmt.


(c) by Blue Moon, 2010
avatar
Blue Moon
Admin

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 50
Ort : Groß-Gerau

http://das-neue-zeitalter.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Über Vampire allgemein

Beitrag  Sóra am So 30 Jan 2011, 21:34

Klar, mach das! Ich wünsche Dir viel Spaß dabei. Das passt wunderbar zu Joga!

Hier direkt mal ne Frage zum Thema Energie hinterher:
Könnt ihr sie 'benutzen'?
Ich friere sehr leicht und habe mir irgendwann gedacht, dass das mit der Energie doch auch irgendwie genutzt werden kann. Ich habe mir vorgestellt, wie ich sie in meine Hände oder Füße bzw, überallhin, wo ich grad freiere, oder auch zum beispiel wo ich verspannte Muskeln habe hinschicke und habe eben rumprobiert, bis es sich richtig angefühlt hat. Irgendwie muss das rotieren, für mich, damit da was passiert, schwer zu beschreiben. Aber das mit dem Aufwärmen kriege ich mitlerweile echt gut hin - jedoch verschlechtert es sich auch mit dem Abstand zum Herz.
Habt ihr sowas auch schon mal gemacht?

Sóra
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 20.01.11
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Über Vampire allgemein

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten