Ein Traum von einer Schlange :)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ein Traum von einer Schlange :)

Beitrag  Sóra am Mo 02 Mai 2011, 22:02

Bidde mal draufschaun Wink
Hatte einen interessanten und bedingt bedrohlichen - eher wunderlichen - Traum.

Vorgeschichte: hab furchtbar schlecht geschlafen in dieser nacht, weil ich die ganze zeit das gefühl hatte schlecht luft zu bekommen und auf der linken seite - so wie ich sonst immer schlafe - konnte ich gar nicht pennen, weil mir die brust anfing weh zu tun - denke das liegt an einem leichten muskelkater den ich von freitag noch habe aus dem fitnesstudio oder nem ein eingeklemmten nerv (ist nichts mit herz, hab n EKG heute machen lassen, weil mir auch noch schwindelig wurde)

Der Traum:
Ich erinnere mich nur daran, dass ich etwas komisches unter meiner Haut gefühlt habe (am Hals, links und rechts). Links habe ich dann hingegriffen und ein Loch in meiner Haut entdeckt. Darin war etwas lebendiges und langes und ich zog es heraus. Es stellte sich heraus, dass es eine Schlange war, eine hell-dunkelbraun gestreifte Kobra, etwa 1 bis 1,5 m lang. Sie war recht dünn aber ziemlich aggressiv, hat mich aber nicht gebissen. Ich habe versucht sie in eine Leinentasche zu stecken (meine Mutter hat dabei die Tasche gehalten), aber ich hatte Angst den Kopf der Schlange loszulassen, weil sie mich dann doch beißen würde. Dann wachte ich auf. Übrigens war auf der rechten Seite das Gefühl dann schon verschwunden, keine Ahnung, obs nur die eine Schlange war, die sich einfach um meinen Hals geschlängelt hatte, fühlte sich aber wie 2 an.

Naja, ich kann mir keinen richtigen Reim drauf machen, würde mich freuen, wenn euch was einfällt.

LG
Sóra

Sóra
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 20.01.11
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Ein Traum von einer Schlange :)

Beitrag  Blue Moon am Di 03 Mai 2011, 22:20

Aus deinem Traum konnte ich verschiedene Dinge erkennen:

Der Hals ist ein Zwischenstück zwischen Himmel und Erde, zwischen Körper und Geist. Du bewertest deinen Verstand zu übermäßig und läßt deinen Instinkten oder Intuition zu wenig Raum, um sich zu entfalten.

Du gehst zu viele Verpflichtungen auf einmal ein. Dies bringt dich in eine sehr beklemmende Lebenssituation. Um allen gerecht zu werden, möchtest du alles meistern. Dabei bist du auch unsicher, weil du nicht weißt, inwieweit du anderen vertrauen kannst. In deinem Leben hast du negative Erfahrungen gemacht, daß falsche, hinterlistige Menschen dich angefeindet haben. Es gibt immer noch Leute in deinem Umfeld, die deine Existenz untergraben wollen. Du fühlst dich deinen Feinden sehr oft ausgeliefert und stehst ihnen etwas hilflos gegenüber.

Der Teil deiner Seele, der das Vertrauen und das Selbstwertgefühl darstellt, ist sehr in Mitleidenschaft gezogen und muß dringend gestärkt werden. Konzentriere deine innere Kraft genau auf diesen Punkt, um dir so mehr Kraft zuzuführen.
Bemühe dich mehr um innere Ausgeglichenheit und Ruhe, um deine Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Ändere deine Einstellung. Eine langsamere Gangart in der Ausübung deiner Arbeiten und ein vorsichtigerer Umgang mit deinen Mitmenschen läßt dich dein Leben mehr genießen.

Natürlich wirst du dadurch etwas verlieren, nämlich dein bisheriges "altes" Leben. Nutze einfach deine Gefühle, Erfahrungen und innere Energien mehr. Gehe bewußter und mutiger an die Lösung von Problemen und an den Alltagskampf heran.

Letztendlich wirst du deine "Gegner" überwinden und trotz vieler Hindernisse deinem Lebensziel näher kommen. Angenehme Aufgaben und ehrliche Freunde erwarten dich.


Ich hoffe, du kannst irgendetwas damit anfangen.

(P.S.: Krankheit in dem Sinne konnte ich bei dir nicht erkennen. Da hätte dich die Schlange schon beißen müssen Wink )

_________________
Liebe Grüße

Blue Moon

Einheit
unzertrennlich verbunden
Körper, Seele, Geist,
alles vom Fluß der Energie
durchströmt.


(c) by Blue Moon, 2010
avatar
Blue Moon
Admin

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 50
Ort : Groß-Gerau

http://das-neue-zeitalter.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Ein Traum von einer Schlange :)

Beitrag  Sóra am Mi 04 Mai 2011, 00:56

Danke für die Deutung Wink ja ich sehe da schon das eine oder andere heraus das stimmen dürfte
und das mit der krankheit ist vielleicht, dass es eine schlimme hätte sein können aber doch keine war
die schlange wollte mich beißen - zumindest war ich davon überzeugt - konnte es aber nicht, weil ich für sie zu stark war

Sóra
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 20.01.11
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Ein Traum von einer Schlange :)

Beitrag  Skirm am Do 19 Mai 2011, 00:21

Keine ahnung ob das zutreffend ist, aber hilft dir deine Ma öfters bei der Bewältigung von Problemen? ich vermute mal ja^^ Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in jedem von uns eine helle und eine dunkle Seite steckt. Ich für meinen Teil musste die dunkle Seite in mir selber erst erkennen um mich dann von ihr abwenden zu können. Manchmal helfen einem dabei auch seine Mitmenschen und bei deiner Mutter wäre das recht typisch. Mit anderen Worten: für mich klingt das wie das ablegen einer schlechten Gewohnheit, wobei du von deiner Ma darin unterstützt wirst. Aber leider leider kenne ich dich nicht gut genug, um das wirklich beurteilen zu können ;-)

Lg

Matze

Skirm

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 03.04.11
Alter : 32
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Ein Traum von einer Schlange :)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten